WORKSHOP Achtsamkeitsübung "Wahrnehmung von Musik" von Emanuel 2021 Das bewusste Musik hören verbessert Ihre Musikalität um vieles. Hatten Sie nicht schon mal den Wunsch, etwas mehr über einen gefälligen Song zu erfahren? Hier möchte ich in einem mehrteiligen Workshop einen Weg aufzeigen, wie man sein Hörempfinden auf einfache Weise verbessern kann.                                                                                                             _________________________________________________ Workshop „Achtsamkeitsübung Musik" Folge 1 „Gefällige Merkmale beim Hören schnell erkennen.“ „Wenn ich ein Lied höre hat es immer einen bestimmten Grund, warum mich der Titel besonders anspricht.“ Deshalb die Frage an Sie selbst: "Was berührt mich oder gefällt mir an einem Lied besonders?" Erstellen Sie eine Auswahl-Liste mit mehreren Merkmalen und kreuzen Sie die zutreffenden Merkmale an. (Beispiel siehe unten) Mit dieser ersten Übung fällt es Ihnen schon mal wesentlich leichter, gute und markante Merkmale schnell zu erkennen. Viel Spass! Anwendung der Übung: Täglich 1 oder mehrere Titel Dauer der Übung: 7 Tage, dann weiter zu Übung 2. _________________________________________________________ Auswahl-Liste Merkmale Titel: Interpret/in:       Link zu Youtube: Besondere Merkmale: - Metrum - Rhythmus - Tempo schnell/langsam - Harmonien - Gesang - Artikulation - Charakteristik - Klang - Text - Soloinstrument - Einzelne Instrumente - Instrumentenzusammensetzung - Spieltechnik - Gesamtklang - Besondere Effekte - Artikulation der Instrumente - Erinnerung an einen besonderen Moment Die Liste können Sie nach belieben erweitern. ___ Workshop „Achtsamkeitsübung Musik" Folge 2 „Tonart / Rhythmus / Tempo bestimmen lernen“ Tonart bestimmen Eine grobe Bestimmung: Ist der Song traurig oder fröhlich? Traurig   = Moll Fröhlich = Dur Kinderlieder (Deutsche und CH) sind zu 99,9% in Dur geschrieben. Nicht so bei Volksliedern. Die Tonart lässt sich oft am letzten Ton eines Songs erkennen. Vergleichen Sie Songs/Lieder die Sie bereits kennen und spielen. Beachten Sie, dass in einem Song auch Tonartwechsel vorkommen können. Rhythmus bestimmen Rock Pop Dixiland Country Blues Rock‘n & Roll Jazz Swing House Techno Lounge Reggae Ska Punk Disco Latin Schlager Tanzstil Folklore Volk Spirituals Die Liste können Sie beliebig erweitern. Tempo bestimmen Wenn Sie bei „Google“ das Wort „Metronom“ eintippen, erscheint gleich ein variables Metronom. („Metronom“ Wikipedia)   Wenn Sie ein Digitalpiano oder Keyboard besitzen, verwenden Sie das interne Metronom. Es gibt auch flexible Metronome als „App“ für Ihr Handy. (auch kostenlos)                           Mein Metronome-App ist „Pro Metronome“,                           gibt‘s für Android und iOS. Anwendung der Übung: Täglich Dauer der Übung: 7 Tage,  dann weiter zu Übung 3.   _________________________________________________________ Workshop „Achtsamkeitsübung Musik" Folge 3 „Taktart und Songstruktur analysieren“ In Arbeit Workshop „Achtsamkeitsübung Musik" Folge 4 „Akkordstruktur analysieren und heraushören“ In Arbeit _____________________________________________________________________ Klavierunterricht bei: Emanuel Meier Gönhardweg 7a, 5034 Suhr (Schweiz) Tel. +41 (0)62 842 22 80 _____________________________________________________________________ AKTUELL 2021 Website © by Emanuel Musiker www.emanuel-musiker.ch    Impressum    Home _____________________________________________________________________
Bild © Thomas Wolter auf Pixabay